Aktuelles

Wilhelm Korth, Heike Wermer und Hendrik Wüst freuen sich über mehr als 3,6 Mio. € für den kommunalen Straßenbau im Kreis Borken

Die NRW-Koalition stellt in diesem Jahr 114 Millionen Euro für den Kommunalen Straßenbau zur Verfügung. Vom Jahresförderprogramm 2018 profitieren insgesamt 179 Städte und Gemeinden. Damit entlastet das Land die Kommunen bei den Gesamtkosten von 257 Millionen Euro, teilen die drei Borkener Abgeordneten Wilhelm Korth, Heike Wermer und Hendrik Wüst,...

Weiterlesen

Zu Besuch bei der Lebenshilfe in Borken

Erstes Anliegen des Landtagsabgeordneten und das seines Mitarbeiters Hendrik Klöpper war es, das neue Gebäude der Lebenshilfe in Borken zu besichtigen, da es ihnen nicht möglich war, an der Eröffnungsfeier Ende April teilzunehmen.

 

Korth zeigte sich beeindruckt von der Historie und dem umfangreichen Angebot der Lebenshilfe. Ebenso ist er nach...

Weiterlesen

1,8 Millionen Euro zur Förderung von Bildungszentren für nachhaltige Entwicklung sind abrufbar

Die NRW-Koalition hat für dieses Jahr Mittel in Höhe von etwa 1,8 Millionen Euro für die dritte Phase des Förderprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung in Umweltbildungseinrich-tungen in NRW“ (BNE) bereitgestellt. Damit fördert sie den Aufbau eines Bildungsnetzwerks für Themen rund um nachhaltige Entwicklung.

Weiterlesen

Wilhelm Korth informiert sich bei der Schornsteinfeger-Innung Großer Zusammenhalt trägt die Innung – für die Zukunft gut aufgestellt.

Einer für alle, alle für einen. Dieses Motto sagt eigentlich schon alles über die Arbeit der Schornsteinfeger-Innung für den Regierungsbezirk Münster. Dass 98% aller Betriebe in der Innung organisiert sind, unterstreicht das Motto umso deutlicher.

Weiterlesen

Korth/Panske: „Kommunen werden bei der Integration von Flüchtlingen um 100 Mio. Euro entlastet – NRW-Koalition hält Wort und unterstützt unsere Städte und Gemeinden!“

Mit dem aktuellen Gesetzentwurf zur Änderung des Teilhabe- und Integrationsgesetzes schafft die NRW-Koalition die Rechtsgrundlage, um noch in diesem Jahr 100 Mio. Euro an die 396 nordrhein-westfälischen Gemeinden zu verteilen. Auch die Kommunen im Kreis Coesfeld er-halten eine finanzielle Entastung, wie die örtlichen Landtagsabgeordneten Wilhelm...

Weiterlesen

Korth/Wermer/Wüst: Die Kommunen in NRW werden bei der Integration von Flüchtlingen um 100 Mio. Euro entlastet

Mit einem aktuellen Gesetzentwurf zur Änderung des Teilhabe- und Integrationsgesetzes schafft die NRW-Koalition die Rechtsgrundlage, um noch in diesem Jahr 100 Mio. Euro an die 396 nordrhein-westfälischen Gemeinden zu verteilen. Auch die Kommunen im Kreis Borken erhalten eine finanzielle Entastung, wie die örtlichen Landtagsabgeordneten Wilhelm...

Weiterlesen

Wilhelm Korth, Heike Wermer und Hendrik Wüst freuen sich über die Stärkung der Nahmobilität im Kreis Borken

Der Minister für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Hendrik Wüst, hat den ersten Teil des „Förderprogramms Nahmobilität 2018“ vorgestellt. Mit dieser Förderung können neben Fuß- und Radwegen auch Fahrradabstellanlagen und digitale Angebote rund um das Feld der Nahmobilität gefördert werden. Insgesamt erhält der Kreis Borken inklusive der...

Weiterlesen

Wilhelm Korth: Entfesselungspaket I als klares Signal für dynamische wirtschaftliche Entwicklung

Der Landtag Nordrhein-Westfalen hat sich in der zweiten Lesung mit dem Entfesselungspaket I der NRW-Koalition befasst und dieses verabschiedet. Dazu erklärt der Coesfelder Landtagsabgeordnete Wilhelm Korth:

 

„Mit dem Entfesselungspaket setzen wir ein klares Signal für eine dynamische wirtschaftliche Entwicklung von Nordrhein-Westfalen. Unsere...

Weiterlesen

Antrittsbesuch im Stift Tilbeck

Das Wetter war unfreundlich kalt, der Empfang umso herzlicher. Ruth Meyerink und

Thomas Kronenfeld nahmen sich die Zeit, um dem heimischen Landtagsabgeordneten Wilhelm

Korth das Stift Tilbeck in Havixbeck vorzustellen.

Weiterlesen

Antrittsbesuch bei Bürgermeisterin Marion Dirks in Billerbeck

Es gab viel zu besprechen beim offiziellen Antrittsbesuch des Landtagsabgeordneten Wilhelm Korth bei Bürgermeisterin Marion Dirks in Billerbeck. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen die Schulentwicklung, der Erhalt und Ausbau von wichtiger Infrastruktur, insbesondere des Breitbandnetzes.

Weiterlesen