Aktuelles

Lebensdauer als Vergabekriterium - Wilhelm Korth MdL (CDU) besucht Textilunternehmen HUESKER in Gescher

Der münsterländische CDU-Landtagsabgeordnete Wilhelm Korth hat gefordert, Innovationen deutscher Unternehmen bei Auftragsvergaben durch Bund, Länder oder Kommunen stärker zu berücksichtigen. „Es kann nicht richtig sein, dass Produkte Made in Germany in aller Welt eingesetzt werden, aber ausgerechnet von staatlichen deutschen Stellen ignoriert...

Weiterlesen

Naturschutz und Landwirtschaft am Harberg

Neubeckum. Landwirtschaft und Naturschutz – was zahlreiche Umweltverbände als Konflikt sehen, sieht man in Neubeckum am Harberg mehr als gelassen. Die Harberg KG, ein konventioneller Landwirtschaftlicher Betrieb mit Schweinemast und Ackerbau, den die Landwirte Lothar Stumpenhorst und Christoph Tentrup betreiben gilt seit 2016 als Leitbetrieb für...

Weiterlesen

Windkraft: Mehr Steuerungsmöglichkeiten für Kommunen

CDU-Parlamentarier aus Bund und Land diskutieren mit „Gegenwind“

Havixbeck. Die Bürgerinitiative Gegenwind Havixbeck-Hohenholte intensiviert den Austausch mit der Politik: Nacheinander trifft sie sich mit allen im Gemeinderat vertretenen Fraktionen, jetzt diskutierte sie zudem mit den heimischen Bundestags- und Landtagsabgeordneten Marc...

Weiterlesen

Das Land NRW fördert „Dritte Orte“ im ländlichen Raum mit 750.000 Euro – auch Projekte aus dem Kreis Borken können sich bewerben

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat das Förderprogramm „Dritte Orte – Häuser für Kultur und Begegnung im ländlichen Raum“ aufgelegt. Dadurch sollen konkret die sogenannten „Dritten Orte“ gefördert werden – also Orte der Kultur und Bildung, der Begegnung und der Vernetzung. Dazu erklären die drei heimischen Landtagsabgeordneten Heike...

Weiterlesen

Das Land NRW fördert „Dritte Orte“ im ländlichen Raum mit 750.000 Euro – auch Projekte aus dem Kreis Coesfeld können sich bewerben

CDU Landtagsabgeordnete Wilhelm Korth/Dietmar Panske:

 

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat das Förderprogramm „Dritte Orte – Häuser für Kultur und Begegnung im ländlichen Raum“ aufgelegt. Dadurch sollen konkret die sogenannten „Dritten Orte“ gefördert werden – also Orte der Kultur und Bildung, der Begegnung und der Vernetzung. Dazu...

Weiterlesen

Ortumgehung Südlohn/Oeding derzeit als eine von 31 Baumaßnahmen in Planung

Die Ortsumgehung Südlohn/Oeding gehört zu einem ersten Paket von Maßnahmen, die jetzt

zügig fertig geplant werden, teilt Landtagsabgeordneter Wilhelm Korth mit. Das geht aus dem

Landesstraßenbauprogramm hervor, das in diesen Tagen durch den NRW-Verkehrsminister

HendrikWüst an den Landtag übermittelt wurde.

Weiterlesen

Eine halbe Milliarde für die Städtebauförderung. Auch der Kreis Coesfeld profitiert.

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat heute die Städtebauförderung 2018 bekannt-gegeben. 256 Projekte aus ganz Nordrhein-Westfalen erhalten insgesamt 524 Millionen Euro. Das ist ein absoluter Höchststand in der Städtebauförderung.

 

Dazu erklären die Abgeordneten der CDU-Landtagsfraktion, Wilhelm Korth und Dietmar Panske: „Es ist das...

Weiterlesen

Projekt „Sportplatz Kommune“ fördert passgenaue kommunale Sportangebote

Um die kommunale Sportentwicklung in Nordrhein-Westfalen weiter zu fördern haben der Landessportbund NRW sowie die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen das Förderprojekt „Sportplatz Kommune – Kinder- und Jugendsport in NRW“ vorgestellt. Das Projekt startet 2019 und löst das 2018 auslaufende Pilotprojekt „KommSport“ ab. Bis zu 150 Städte und...

Weiterlesen

Zukunft der Feuerwehr: Feuerwehrkameraden aus dem Kreis Borken beim Werkstattgespräch der CDU-Landtagsfraktion

„Mitdenken. Umdenken. Vordenken“ – unter diesem Motto fand das Werkstattgespräch der CDU-Landtagsfraktion im Düsseldorfer Plenarsaal statt. Im Vorfeld hatten die Landtagsabgeordneten Vertreter der Feuerwehren eingeladen, um mit ihnen über die Zukunft der Feuerwehr zu diskutieren. Der Einladung von Wilhelm Korth und Heike Wermer folgten auch...

Weiterlesen

Heimatförderung der Landesregierung geht heute an den Start - Auch der Kreis Borken und seine Kommunen können davon profitieren

Das Förderprogramm der Landesregierung ,Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet´ geht heute an den Start: Die Landesregierung fördert mit rund 150 Millionen Euro bis 2022 die Gestaltung der Heimat vor Ort. Diese Förderung kann auch dem Kreis Borken und seinen Städten und Gemeinden zugutekommen. Ziel des Programms...

Weiterlesen