Artikel

Corona-Förderung zum Schulstart: Rund 4 Millionen Euro „Extra-Geld“ für Schulen im Kreis Borken

Das neue Schuljahr läuft gerade an. Jetzt heißt es für die Schülerinnen und Schüler: Ankommen und aufholen nach Corona. Die Landesregierung stellt gemeinsam mit der Bundesregierung den Schulen in NRW für die Jahre 2021 und 2022 „Extra-Geld“ zur Verfügung, um pandemiebedingte Defizite aufzuholen. Insgesamt stehen für die Schulen in Nordrhein-Westfalen 180 Mio. Euro bereit. Hiervon fließen 3,9 Mio. Euro an die Schulen im Kreis Borken.

„Im Rahmen dieses Programms werden Schulen darin unterstützt, die Folgen der Pandemie so gut wie möglich aufzuarbeiten und auszugleichen“, erklären die Landtagabgeordneten für den Kreis Borken, Wilhelm Korth, Heike Wermer und Hendrik Wüst.

„Im Interesse unserer Schülerinnen und Schüler werden wir unsere Schulen unmittelbar finanziell unterstützen. Dazu erhalten die Schulträger in einem unbürokratischen Verfahren Schulbudgets und Schulträgerbudgets. Darüber hinaus ist vorgesehen, Mittel für Bildungsgutscheine zur Verfügung zu stellen, mit denen einzelne Schülerinnern und Schüler individuell gefördert werden können. Das Geld kommt somit den Bedürfnissen vor Ort zu Gute“, so die Abgeordneten.

Von den Geldern können beispielsweise außerschulische Lernorte besucht werden, Fördermaterialien angeschafft oder Lizenzen für digitale Förderprogramme gekauft werden. Die Schulträger sollen mindestens 30 Prozent der Fördermittel unmittelbar den Schulen zur Verfügung stellen. Bildungsgutscheine können im Rahmen der individuellen Förderung durch die Lehrkräfte an einzelne Schülerinnen und Schülern vergeben werden – beispielsweise für Nachhilfeinstitute. Daneben stehen weitere Mittel für die personelle Verstärkung aus dem Programmbereich „Extra-Personal“ für Ersatzschulträger zur Verfügung.
Auf die Schulträger in den Kommunen und im Kreisgebiet entfallen demnach aus dem Programmteil „Extra-Geld“:

Kommune

Förderung "Extra-Geld"

Stadt Ahaus

      399.733,00 €

Stadt Bocholt

      658.244,00 €

Stadt Borken

      492.592,00 €

Stadt Gescher

      116.862,00 €

Stadt Gronau

      395.018,00 €

Stadt Isselburg

         34.787,00 €

Stadt Rhede

      106.647,00 €

Stadt Stadtlohn

      205.009,00 €

Stadt Velen

         60.432,00 €

Stadt Vreden

      187.151,00 €

Gemeinde Heek

         63.717,00 €

Gemeinde Heiden

         21.501,00 €

Gemeinde Legden

         21.858,00 €

Gemeinde Raesfeld

         37.074,00 €

Gemeinde Reken

      126.362,00 €

Gemeinde Schöppingen

         18.715,00 €

Gemeinde Südlohn

         26.429,00 €

Kreis Borken

      872.755,00 €

Schulzweckverband Legden/Rosendahl

         25.787,00 €

Schulzweckverband Horstmar-Schöppingen

         40.930,00 €

Gesamt

   3.911.603,00 €



Anschrift

Wilhelm Korth